INDAS GROUP

Trainingscenter

Von SIEMENS zertifizierte Kurse für da Programmieren von PLC, SCADA und ANTRIEBSTECHNIK

siemens simatic kursevi

Das Trainingscenter ist so konzipiert, so dass Anfängern (im Sinne der praktischen Erfahrung in der industriellen Automatisierungtechik) aber auch Fachleute, die den Wunsch haben Ihr Wissen zu verbessern, erfüllen können. Es werden zwei Programme angeboten:

  • Zertifizferte Kuse für Systeme der industriellen Automatisierungstechnik gemäß des Siemens SITRAIN Programms
  • Bildungswerkstätte aus dem Bereich der industrielle Mess- und Regulierungstechnik

Ausser den Standardprogrammen, werden verschiedene thematische oder nach speziellem Kundenwunsch (customs made) Kurse organisiert und angeboten.

SIEMENS ZERTIFIZIERTE KURSE FÜR DIE PROGRAMMIERUNG VON PLC, SCADA UND ANTRIEBSTECHNIK

Die Kurse ermöglichen den Teilnehmern sich die unumgänglichen sich Fähigkeiten in der Konfiguration, des Programmierens, der Inbetriebnahme und der Diagnostik der SIEMENS industriellen Steuerungssysteme anzueignen: programmierbare logischer Controller (PLC), Geräte zur Visualisierung der geführten Prozesse (HMI), Rechnernetzwerkkomponenten (NET) und der Antriebstechnik.

KURS ZUR PROGRAMMIERUNG UND INDSTANDHALTUNG DES WERKS SIMATIC S7 PROGRAMMIERBARER CONTROLLER, ST-PRO1

Der Kurs ist für Ingenieure und Techniker gedacht, die sich mit der Instandhaltung (Diagnostik und kleiner Modifikationen) und der Basisprogrammierung der programmierbaren Controller SIMATIC S7 befassen. Programmierung und Diagnostik werden auf Basis des Controller S7-300 durchgeführt, speziell mit Hinblick auf S7-400.

KURS DER FORTGESCHRITTENEN TECHNIK DES PROGRAMMIERENS SIMATIC S7 DER PROGRAMMIERBAREN CONTROLLER, ST-PRO2

Der Teilnehmer kreiert geordnete Programme, der die Möglichkeit der Verbindung diverser Geräte in ein Ganzes demonstriert, und damit das SIEMENS TIA Konzept der industriellen Automatisierung erkärt. Die Technik der Verbindung HMI (TP177B) und PROFIBUS DP Geräte (ET200S und SINAMICS G120).

KURS FÜR WINCC SCADA SYSTEME (Überwachung und Prozessführung)

Konfigurieren des SIMATIC WinCC Softwarepakets. Der Kurs umfasst ebenfalls die Basisoptionen des Softwarepakets sowie die zusätzlichen Module. Mit Hilfe von einfachen Beispielen erwirbt der Teilnehmer ein Grundwissen, das ihm eine schnelle und einfache Integration des WINCC Automatisierungssystems ermöglicht.

ST-PRO1

Programmierung und instanthaltung des werkes simatic s7 der programmierbaren simatic s7 controller

Der Kurs ist für Ingenieure und Techniker gedacht, die sich mit der Instandhaltung (Diagnostik und kleiner Modifikationen) und der Basisprogrammierung der programmierbaren Controller SIMATIC S7 befassen. Programmierung und Diagnostik werden auf der Basis der Controller S7-300 durchgeführt,
speziell im Hinblick auf den S7-400.

Die Teilnehmer erwerben nebenbei ein Grundwissen zur Konfiguration und Programmierung der Operativpanele sowie zum mechanischem Datenaustausch mit PLC, für das das Systemprogrammtool
WinCC flexible benutzt wird.

Die Teilnehmer bekommen ebenfalls einen Einblick in der Einstellung der Frequenzregler und Datenaustausch mit dem PLC über dem PROFIBUS. Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss des Kurses gemäß SIEMENS SITRAIN PROGRAM.

30.11.-04.12.2020.

  • Übersicht der SIMATIC S7 Steuerungssysteme
  • Das Bekanntmachen mit den Geräten und Benennung der Komponenten
  • SIMATIC Manager
  • Programmsprachen LAD/FDB/STL
  • Konfigurationshardware
  • Symbolische Benennung
  • Bekanntmachen mit der Blockarchitektur und Edition der Programmblöcke
  • Binäre Operation
  • Digitale Operation
  • Das Bekanntmachen mit der PROFIBUS DP Kommunikation
  • Bekanntmachen mit dem HMI System zur Visualisierung (Beispiel an der Basis WINCC Flexible)
  • Bekanntmachen mit den SINAMICS G 120 Frequenzregulatoren
  • Eingabe der Prozessdaten in Blöcke
  • Funktionen und Funktionsblöcke
  • Organisationsblöcke
  • Diagnostik und Beheben von Fehlern

ST-PRO2

Fortgeschrittene Technik in der Programmierung der programmierbaren Controller SIMATIC S7

Nötige Vorkenntnisse: Praktische Erfahrung mit Windows, Basiswissen über SIMATIC STEP7 auf dem Niveau des Kurses ST-PRO1.

Der Kurs ist für Ingenieure gedacht, die ihr Wissen im Bereich der Programmierung programmierbarer logischer Controller erweitern und sich mit den technischen Fortschritten in diesem Bereich bekannt machen möchten. Mit unserer Hilfe entwirft der Teilnehmer eine geordnetes Programm, dass das Möglichkeit des Verbinden verschiedener Geräte in ein Ganzes demonstriert, und damit völlig das SIEMENS TIA Konzept der industriellen Automatisation erklärt.

Der Kurs bietet eine Überblick der fortgeschrittenen Verbindungstechnik HMI (TP177B) und PROFIBUS DP Geräte (ET200S und SINAMICS G120).

Der Teilnehmer, macht sich nebenbei mit der Parametrisierung, Diagnostik und Inbetriebnahme der Frequenzregler über das PROFIBUS Netz mit Hilfe des SIEMENS Softwaretools STARTER bekannt. Am  Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss des SIEMENS SITRAIN Programms.

07.12.-11.12.2020.

  • Anwendung fortgeschrittene Technik bei der Programmierung eines PLC
  • Funktionen, Funktionsblöcke und Blöcke mit mehreren Eingliederungen
  • Systemfunktionen und systematische Funktionen von Blöcken (IEC Timer und Zähler, Diagnostik
  • Instruktionen zur Bearbeitung des Innenlebens des Akkumulators
  • Anleitungen zu Schwankungen
  • Indirekte Benennung
  • Verbinden des Elektomotorantriebs (SINAMICS G120) mit dem PROFIBUS Netz
  • Konfiguration, Diagnoseerstellung und Inbetriebnahme der Elektromotorantriebe mit Hilfe von STARTER Softwaretools
  • Verarbeiter der Informationen über die Fehlerquellen mit Hilfe von Organisationsblöcken zur Bearbeitung der Fehler
  • Überarbeitung der Diagnosedaten
  • Entdecken der Fehler mit Hilfe des HMI Geräts (TP177B)

WinCC SCADA system

Überwachung und Prozessführung

Erforderlichen Vorkenntnisse: Erfahrungen mit dem Windowssystem. Basiswissen über die Programmiersprachen und der Automatisierungssteuerungstechnik in der Industrie.

Der Kurs ST-BWINCCS ist für Programmierer aber auch für Ingenieure gedacht, die die Inbetriebnahme von automatischen Steuerungssystem vornehmen, für Projektanten, das Wartungspersonal, den Systemanwender, Verantwortlichen in der Werksinstandhaltung per automatischer Steuerung. Das Grundthema des Kurses ist das Konfigurieren des SIMATIC WinCC Softwarepakets. Der Kurs umfasst auch die Basisoptionen der Softwarepakets sowie der zusätzlichen Softwaremodule. Mit Hilfe von einfachen Fallbeispielen bekommt der Teilnehmer ein Grundwissen, welches ihm eine schnelle und einfache Integration des WinCC in das Automatisierungssystem ermöglicht.

Der Teilnehmer wird nach dem Kurs in der Lage sein zur erkennen, welche Module des WinCC für seine Applikation notwendig sind und wissen wie er sie in sein System konfigurieren und intergrieren kann.

Nach Abschluss des Kurses erhält der Teilnehmer eine Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss des Kurses nach dem SIEMENS SITRAIN Programm.

14.06. – 18.06.2021

  • Systematischer Überblick SIMATIC WinCC
  • Entwerfen von Projekten
  • Konfiguration zum Verbinden mit SIMATIC S7
  • Testen der Applikation mit Hilfe von Simulatoren
  • Graphic Designer – Editor zur Gestaltung des Monitors
  • Archivierung und Übersicht von Fehler- und Störungsmeldungen, Archivierung von Mitteilungen
  • Archivierung der variablen Werte, graphische Darstellungen und Archivierung analoger Werte
  • Archivierung von Daten durch Nutzung des User Archives Optionspakete (Einführung)
  • Entwurf von Berichten mit Hilfe von Report Designer (Einführung)
  • Global Scripts – Benutzeraktivität
  • Praktische Übungen